top of page

Vernetzung Daisies & Forget me not

Wir hatten in unseren Räumlichkeiten beim Wandelstern vor kurzem einen ganz wundervollen Besuch von der lieben Annelies von Ein Gefährte für dein verstorbenes Kind. – Daisies & Forget me not (daisiesandforgetmenot.com) und Kunibert. Annelies ist selbst betroffene Sternenkindmama und hat ein ganz wunderbares Herzensprojekt ins Leben gerufen: Daisies & Forget me not

Daisies & Forget me not ist ein Label für Sternenkinder und Sterneneltern. Es ist ein Symbol dafür, dass unsere verstorbenen Kinder so wertvoll sind, wie die Kinder, die wir in ihren Leben begleiten dürfen. Daisies & Forget me not steht für die Liebe und den Wunsch, dass sie gesehen werden als das, was sie für uns sind: unsere Kinder, und nicht "nichts" oder nur tot.

Die Gefährten

Kunibert ist der erste Gefährte. Er war die Liebeserklärung von Annelies, ihr Geschenk für ihr zu früh verstorbenes Kind. Es war die einzige mütterliche Geste, die sie geben konnte. Sie sorgte dafür, dass es in Sicherheit ist, liebevoll begleitet ist und weiterlebt.


Daisies & Forget me not möchte verbinden. Und so werden weitere Gefährt:innen von anderen Müttern und Vätern kommen, die ihren verstorbenen Kindern ebenfalls dieses Geschenk machen möchten und die ebenso ihre eigene Geschichte über den Tod ihres Kindes erzählen möchten. Heute ist Kunibert noch der Einzige. Aber es wird bereits fleißig an Verstärkung gearbeitet.


Der Gefährte ist auch ein sicherer Ort, um Erinnerungen aufzubewahren. Im Rücken jeder Puppe ist eine Tasche eingenäht, in der Ultraschallbilder, ein Abschiedsbrief oder andere Andenken aufbewahrt werden können.


Die Geschichten

Jeder Gefährte hat seine eigene Geschichte, in der unsere verstorbenen Kinder weiterleben können. Die Geschichten über den Gefährten und was unsere Kinder mit ihm erleben, kann individuell weitererzählt werden. Die Vorstellung, dass unsere Kinder beschützt und geborgen sind und dass sie ein märchenhaftes Leben führen, kann Halt geben und Trost spenden. Das Weitererzählen der Geschichte bietet auch die Möglichkeit mit Geschwisterkindern das Sterben zu thematisieren, das verstorbene Kind in den Alltag zu integrieren und die Grenze zwischen dem Hier und dem Dort ein wenig zu verwischen.

Ich bin wirklich berührt und begeistert von diesem wunderbaren Projekt. Danke liebe Annelies für deinen Mut, dein Tun und dein Herz für betroffene Familien. Ich freue mich auf alles gemeinsame, das wachsen darf!

Kontakt bei Fragen: Annelies Roth Telefon: +4369919046468 E-Mail: hallo@daisiesandforgetmenot.com Web: daisiesandforgetmenot.com




34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page