top of page

Termin Bundesministerium

Mittlerweile kann man Wien ja schon als meinen Zweitwohnsitz bezeichnen. Übrigens sind die Termine in Wien mittlerweile etwas ganz Besonders geworden da es immer wieder zu akuten Zwischenfällen kommt wie zB Chinesisches Essen welches sich dann eine ganze Nacht lang den Weg zurück aus mir sucht, ein herrlicher Sonnenbrand, ein weiterer kaputter Schuh in meiner Sammlung, eine Fahrt mit gläsernen Lift trotz Höhenangst oder ein Zug der einfach nicht kommen wollte. Auch wenn die Thematik für die wir mit vollstem Herzen kämpfen so ernst und auch zugleich traurig ist ist es trotzdem immer eine heitere und entspannte Atmosphäre in der wir als Betroffene sowie auch als Professionisten in der Sternenkindhilfe miteinander arbeiten.

Und so kam es dazu, dass wir der Einladung folgten und am Montag, den 26. Juni 2023 im Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz mit zahlreichen Vertretern des Gesundheits- und Arbeitsrechtes unser Herzensthema diskutieren durften.

Wir danken Ralph Schallmeiner für die Organisation und diese tolle Möglichkeit.


Wir bleiben weiterhin dran um verbesserte Bedingungen für Frauen nach einer kleinen oder stillen Geburt zu schaffen. Helft bitte mit wenn ihr selbst betroffen seid oder jemanden kennt und schreibt eine kurze Stellungnahme wie es euch nach dem Verlust erging, ob ihr ausreichend begleitet wurdet, was ihr euch gewünscht hättet ect. Wir brauchen eure Unterstützung!




Am Foto zu sehen:

- Christian Wenk, Miriam Jakl und Monika Romaniewicz, alle vom Verein Rechte für Sternchenmamas

- Bernadette Kohlweis vom Verein Wandelstern

- Anita Ogris-Lipitsch

- Michaela Wendt vom Verein 12 Wochen

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page